Hab heute lange in die Ferne geschaut,
mich weit weg geträumt.

Mein Kopf ganz leer,
kein Ziel vor Augen
und doch eine Idee davon,
wo es hin gehen soll.

Kaum zu ertragen,
dieses Gefühl
nicht richtig hier zu sein
und doch auch nicht falsch.

Irgendwo dazwischen gefangen
und weiter in die Ferne geschaut.

Davon getragen
und auf nichts gebaut.

Doch auch das wird vorüber ziehen
und ich mich weiter nach der Ferne sehnen

bis ich angekommen bin, irgendwann.