Es ist ruhig geworden

Kein Laut durchbricht
die klirrend kühle Luft

Zum Fassen nah und
doch unberührt

bleibt der Gedanke daran,
dass es wieder so wie

früher sein kann

Doch das ist nur eine Illusion

und der Sehnsucht größter Hohn

Voller Leid und Spott getragen

Hör auf dich und andere anzuklagen

Jeder hat ein Recht zu leben,
so wie er’s für richtig hält

Und auch du musst dir überlegen,
was du brauchst und was wirklich zählt

Denn die Zeit hier auf Erden
ist zu kurz für welkes Gras

Konzentrier‘ dich auf die Fülle,

schöpf nicht aus ’nem leeren Glas

(24. Juli 2020)